Übernachtungsmöglichkeiten in Singapur

Singapur Marina Bay Sands Hotel

Die Übernachtungen in Singapur sind relativ teuer. Dafür bietet Singapur sehr viele gehobene Luxushotels mit Extravaganz. Berühmt ist vor allem das legendäre Raffles Hotel mit seinem beeindruckenden Ambiente, dem man auf jeden Fall einen Besuch abstatten sollte, auch wenn man keine Übernachtung gebucht hat.

Für junge Reisende gibt es hauptsächlich in Little India und an der East Coast günstige Backpacker Hostels. Wer Ruhe und Erholung bevorzugt, kann auf einer der vorgelagerten Badeinseln übernachten.

Auf dem nebenstehenden Bild ist das Marina Bay Sands Hotel zu sehen, unter anderem bekannt durch seinen infinity pool auf dem Dach. Das Marina Bay Sands Hotel bietet seinen Gästen mehr als nur exklusive Übernachtungen. 

Wir waren zwischenzeitlich zweimal in Singapur. Beim ersten Mal als Zwischenstop auf unserer Australien-Neuseeland Reise und zwar sowohl beim Hin-, als auch beim Rückflug. Das zweite Mal ebenfalls auf unserer Neuseeland-Australien-Asien Reise. Hier war unser Ausgangspunkt allerdings Hongkong. Da wir beim ersten Mal Singapur nur einen viel zu kurzen Besuch abgestattet haben, hatten wir beim zweiten Mal fünf Übernachtungen gebucht. Beim ersten Mal hatten wir ein günstiges Hotel gebucht, da es nur für eine Übernachtung war. Das Hotel war sauber und völlig in Ordnung. Beim zweiten Mal waren wir in dem 5-Sterne-Hotel Royal Plaza on Scott, sehr zentral gelegen mit nur wenigen Gehminuten zum MRT. Der Service war außergewöhnlich gut, insbesondere im Vergleich zu unserem 5-Sterne-Hotel in Bangkok. Aber dazu im Bericht über Bangkok.

Wir haben das Royal Plaza on Scott über booking.com gebucht, wie alle anderen Unterkünfte dieser Reise.

Hier geht es zu aktuellen Angeboten für Übernachtungen in Singapur auf booking.com:

Übernachtungsangebote in Singapur 

 

Werbelinks

Die in den Beiträgen enthaltenen externen Links sind Werbelinks zur Finanzierung dieses Webauftritts. Die Inhalte der Artikel sind neutral verfasst, ohne äußere Einflussnahme und beruhen auf eigenen Erfahrungen der jeweiligen Autoren.

Anzeige


Booking.com