Hong Kong - Stadt der Finanzen

Hong Kong, die Weltmetropole der Gegensätze.

Die Weltmetropole Hong Kong beherbergt über sieben Millionen Einwohner und ist eine der beiden Sonderverwaltungszonen der Volksrepublik China. Die Stadt der Finanzen untergliedert sich in vier Regionen mit Kowloon, Hong Kong Island, New Territories und Outlying Islands. Hong Kong liegt am Mündungsdelta des Perlflusses. Das Klima ist subtropisch mit feuchten und heißen Sommern und trockenen und milden Wintern. Aufgrund der Niederschlagsmengen und der Möglichkeit von Taifunen im Sommer, ist die beste Reisezeit im Frühjahr, Herbst und im Winter.

An Sehenswürdigkeiten hat Hong Kong seinen Gästen so einiges zu bieten:

Tian Tann Buddha auf Lantau Island
Der Große Buddha wirkt mit seinen 34 Metern und 250 Tonnen am eindrucksvollsten von der Ferne. Die Anreise erfolgt z.B. von Tung Chung mit der Seilbahn Ngong Ping 360. Der bronzene Buddha ist das größte buddhistische Monument in Hong Kong. Umgeben ist er von acht kleineren Statuen. Um bis oben zu gelangen, sind 268 Stufen zu überwinden.

Wong Tai Sin Tempel
Einer der bekanntesten Tempel Hong Kongs ist der Wong Tai Sin Tempel, der durch Wahrsagungen auch „Wünsche wahr werden lässt“. Die taoistische Tempelanlage, die dem unsterblichen Wong gewidmet ist, ist mit der U-Bahn gut zu erreichen.

Victoria Harbour
Die Wasserstraße zwischen der Kowloon Halbinsel und der Hong Kong Insel bietet von den Schiffen der Star Ferry Company einen sensationellen Panoramablick. Eine Besichtigung des Highlights von Hong Kong lohnt sich insbesondere auch bei Nacht. Hier können bei einer Bootsfahrt die beleuchtete Skyline und berühmte Wahrzeichen bewundert werden. Trotz Autotunnel und U-Bahn, sind die Fähren insbesondere bei Touristen ungebrochen beliebt.

Victoria Peak
Victoria Peak oder "The Peak" genannt ist ein über 500 m hoher Berg hinter Central. Hinauf gelangt man mit der Peak Tram. Und es lohnt sich allemal. Die Aussichtsplattform des Peak Tower (Endstation der Tram) bietet einen sensationellen Blick über die Stadt.

Drachenrückenwanderung
Wandern in Hong Kong? Zu Hong Kong gehören 23 Country Parks mit Wanderwegen und Zeltplätzen. Eine der schönsten und erstaunlichsten Städtewanderungen Asiens ist lt. Time-Magazine die Drachenrückenwanderung, durch die Nähe zur Stadt und dennoch dem Gefühl, weit weg zu sein. Von Hong Kong ist es mit dem Taxi etwa eine halbstündige Fahrt bis zu den Hügeln. Die Wanderung führt auf einer schönen Route durch Bambuswälder, offene Berghänge zum Naturschutzpark Shek O. Hier geht es entlang des Dragon’s Back, einem gekrümmten Hügelgrat. Anschließend schlängelt sich der Pfad durch exotische Vegetation bis zum Sandstrand Big Wave Bay.

Symphony of Lights
Die Symphony of Lights findet jeden Abend um 20.00 Uhr auf beiden Seiten des Victoria Harbour in Central und Kowloon statt und ist am besten vom Wasser aus zu sehen. Es handelt sich dabei um eine Licht- und Lasershow an der mehrere Hochhäuser teilnehmen.

Hong Kongs Märkte
An Märkten hat Hong Kong einiges zu bieten. Der Ladies Market in der Tung Choi Street verdankt seinen Namen dem Sortiment, das vor allem aus Kleidung, Accessoires und Souvenirs besteht. Die älteste Markthalle Hong Kongs ist der Western Market. Das rote Backsteingebäude liegt westlich von Central und nimmt einen ganzen Häuserblock ein. Im Temple Street Night Market, einem beliebten Straßenbasar, bieten die Händler bereits vor Sonnenuntergang ihre Waren feil. Weitere Märkte sind: Flower Market, Fa Yeun Markt, Goldfish Market und der Jademarkt.

Anita Knöller

Schreiben ist ihre Leidenschaft. Sowohl beruflich als Redakteurin verschiedener Fachmagazine, als auch privat als Bloggerin des Reiseportals www.reise-ass.com und des Frauenportals www.portal-fuer-die-frau.com

Wer Interesse an redaktionellen Texten hat, kann sich auf www.focus-on-business.de über ihre Leistungen informieren.

Login to post comments

Werbelinks

Die in den Beiträgen enthaltenen externen Links sind Werbelinks zur Finanzierung dieses Webauftritts. Die Inhalte der Artikel sind neutral verfasst, ohne äußere Einflussnahme und beruhen auf eigenen Erfahrungen der jeweiligen Autoren.