Bevor wir jetzt in Superlativen ausbrechen: Wir wollen unbedingt nochmals hin! Das Great Barrier Reef ist wohl das mit am meisten Beeindruckende, das Australien zu bieten hat. Es ist mit einer Fläche von 345.000 Quadratkilometern und 8.500 Tieren und Pflanzenarten, das größte und spektakulärste Korallenriff und somit der größte lebende Organismus der Welt. 1981 wurde es von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die Größe macht es sogar vom Weltall aus sichtbar.

Die Kontraste: Das lebenslustige Cairns und das beschauliche Trinity Beach
Über die Hochplateaus der Atherton Tablelands von Townsville kommend, erreichen wir Cairns, unsere vorletzte Station in Australien. Die Übernachtung haben wir für die vier Tage Aufenthalt, in Trinity Beach gebucht, das nur knapp 15 Autominuten von Cairns entfernt liegt. Zudem besteht eine gute und regelmäßige Busverbindung zwischen diesen beiden Orten im tropischen Norden von Queensland. Trinity Beach ist ein ruhiger und beschaulicher Badeort. Von dem umtriebigen Cairns kommend, hat man das Gefühl, hier in eine andere Welt einzutauchen.

Von Surfers Paradise nach Cairns mit einem Abstecher nach Sydney.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.